Workshop: Mailbake auswerten

Ziel:
EasyPacket Professional soll nur dann Mails von der Box holen, wenn diese eine Mailbake mit dem eigenen Rufzeichen sendet.

Beschreibung:
Viele Mailboxen senden in regelmäßigen Abständen sogenannte Mailbaken aus, in denen geschrieben steht, für welches Rufzeichen neue Mails in der Mailbox warten.

fm MY0BOX to MAIL ctl UI^ pid F0
Mailbox MY0BOX Musterstadt JN12AB
Für folgende Benutzer sind ungelesene Nachrichten vorhanden:
AB1CDE FG1HIJ
Abbildung 1

Nun wäre es sehr praktisch, wenn EasyPacket Professional dann Mails von der Box abholt, wenn das eigene Rufzeichen in dieser Mailbake angezeigt wird.

Umsetzung:
- Gehen Sie im Hauptfenster über das Menü [Bearbeiten] [Einstellungen...] in den Bereich [Mail].
- Klicken Sie auf die Schaltfläche [Zeitplanung...].
- Klicken Sie im folgenden Dialog auf die Schaltfläche [Hinzufügen] -> Es erscheint ein neuer Dialog wie in Abbildung 2.
- Wählen Sie bei 1 "Ausführung:" den Punkt "Monitor-Parsing".
- Geben Sie bei 2 "wenn die Station" den Absender der Mailbake (also Ihre Mailbox) + SSID ein.
Hinweis: Bitte beachten Sie, daß auch der SSID (also z.B. "MY0BOX-8") mit angegeben werden muß, wenn bei der Mailbake dies als Absender verwendet wird (siehe Abbildung 1).

- Geben Sie bei 3 "an" den Empfänger der Mailbake an (hier "MAIL"; siehe Abbildung 1).
- Geben Sie bei 4 "folgenden Text sendet:" Ihr eigenes Rufzeichen ein (alle Buchstaben groß schreiben!).
- Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK].

Sobald Ihre Mailbox nun eine Mailbake mit Ihrem Rufzeichen sendet, wird der Mailabgleich gestartet.


Abbildung 2